Trainingsstunden der Turnabteilung

 

Montags                   15.15 – 16.15 Uhr                Kinderturnen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

 

                                   16.15 – 17.15 Uhr                Eltern-Kind-Turnen

                                                                                  für Kleinkinder von ca. 1 bis 3 Jahren (in Begleitung)

 

 

Mittwochs                16.30– 17.30Uhr                Kinderturnen für Kinder ab 6 Jahren bis zum 2. Schuljahr

                                                                                      (Mädchen und Jungen; Gewöhnung an die Geräte)

 

Freitags                    17.00 – 18.00 Uhr                Mädchenturnen ab ca. 8 bis 12 Jahre; Geräteturnen

                                      18.00 – 19.30 Uhr                Gerätturnen für Mädchen ab ca. 12 Jahre (Wettkampfturnen)

Kleinkinderturnen

Leitung:                                              

Sonja Bienert

Andrea Theile

Stefanie Demmer

 

Kinder von 3-6 Jahre, montags von 15:15-16:15 Uhr

in der Schulsporthalle

 

Das Kleinkinderturnen ist ein beliebtes Angebot für Kinder aus Adorf und Umgebung. Die Übungsstunden werden sehr gut besucht.

 

Um die Kinder zu begeistern, werden verschiedene 

Gerätelandschaften aufgebaut, die den Kindern die Möglichkeit bieten, ihre ganz individuelle Fähigkeit zu erproben und Wagnisse einzugehen.

Bei Spiel und Bewegung wird

ganz nebenbei die Muskulatur gekräftigt, das Gleichgewicht sowie die Koordination in den Abläufen geschult.

Wichtig sind immer wiederkehrende Rituale, wie z.B. das Begrüßungs- und Abschlusslied

einer jeden Turnstunde.

 

Nach gemeinsamen Bewegungsliedern kommt das Aufwärmen mit vielen Kleingeräten zum Einsatz, denn Spaß steht beim Kinderturnen ganz vorn.

Alltagsmaterialien wie Zeitungen, Teppichfliesen und auch Luftballons

sind sehr beliebt bei den Kindern und regen die Fantasie an, soziale Kompetenzen werden vermittelt, wie Gruppengefühl und gegenseitige Rücksichtsmaßnahme.

Sportstunden zeigen, dass der immer größer werdende Bewegungsmangel der Kinder und seine Folgen, weitgehend beeinflusst werden können.

Ganz beliebt bei den Kindern ist im Sommer das „Barfußturnen“, da hierbei

die Füße und das Turnen ganz anders erlebt wird.

 

Veranstaltungen wie Kinderturnfest, Weihnachtsfeier, Karneval und eine Wanderung,

sind Abwechselungen im Jahresverlauf.

Eltern-Kind-Turnen

Das Eltern-Kind-Turnen beschäftigt sich mit den Allerkleinsten. Sobald sie eigenständig laufen können ist es soweit, dass sie mit Mama, Papa, Oma oder Opa erste Bewegungserfahrungen bei uns in der Sporthalle sammeln können.
Nach einer kleinen Aufwärmphase, was in der Regel ein Lied und eine kleine Aufwärmung umfasst, können die Kleinen loslegen. Es wird durch Tunnel gekrabbelt, über dicke Matten gepurzelt, auf und über Kästen geklettert und mutig an der Hand wieder herunter gesprungen.
Am Ende der Stunde wird ein Lied gesungen und die Kleinen können in der Umkleide ihre mitgebrachten Knabbereien genießen.
Ziel ist es den Gemeinschaftssinn sowie den natürlichen Bewegungsdrang zu unterstützen und zu fördern.
Natürlich sind auch die Kleinen aus den Nachbarorten herzlich willkommen.
Wir würden uns freuen Sie / euch in einer der nächsten Turnstunden zu begrüßen, immer montags ab 16.15 Uhr in der MPS-Halle in Adorf (außer bei Schulferien).

 

Leitung:

Patricia Wilke

Simone Jesinghausen

Turnen für Kinder

Gerätturnen für Mädchen:

Freitags, 18.00 bis 19.30 Uhr (ggf. Aufteilung in zwei Gruppen, dann werden die neuen Zeiten noch bekannt gegeben), in der Schulsporthalle der Mittelpunktschule Adorf.

Die Gruppe richtet  sich an Mädchen ab ca. 8 Jahre, die schon Grundfertigkeiten an den Geräten haben und mit Lust und Eifer dabei sind, neue Übungsteile an den Geräten zu erlernen.

 

Übungsleiterinnen:

 Sonja Bienert  (Abteilungsleiterin, lizensierte Übungsleiterin

 Bergstr. 9, 34519 Diemelsee – Adorf

  Tel. 05633/1695

 

   Daniela Emde  (lizensierte Übungsleiterin)

    Dansenberg 12, 34519 Diemelsee – Adorf

     Tel. 05633/993889

 Die Kinder trainieren die Fertigkeiten an den einzelnen Geräten, um später auch an kleineren oder größeren Wettkämpfen teilzunehmen, z. B. am Hallenkinderturnfest oder am Gauturnfest.