Radwandern

Ostern ist noch nicht ganz vorbei und schon steht Pfingsten und somit auch das traditionelle Radwandern des VfL vor der Tür. Die Radtour findet am 05.06.2017 statt.

Gestartet wird um 10 Uhr am Vereinslokal Graf. Nach der kurzen ca. 7 km Strecke oder der langen ca. 30 km Strecke kehren alle am Sportlerheim auf dem Dansenberg ein.

Hier wartet dann schon der warme Grill sowie gekühlte Getränke auf die Sportler.

Auch alle, die auf Ihren Drahtesel verzichten wollen und lieber zu Fuß unterwegs sind, wartet im Ziel eine Stärkung.

Der VfL Adorf freut sich schon jetzt auf viele Teilnehmer.

Jahreshauptversammlung der SG Vasbeck / Adorf

Vorsitzender Rudolf Jakob tritt nach 15 Jahren zurück und übergibt sein Amt an Alexander Behle. Als eine seiner letzten Amtshandlungen eröffnete Jakob am 18. Januar die Sitzung im Vereinslokal Vasbecker Flotte und begrüßt alle Anwesenden, sowie die Vertreter beider Mannschaften.

Die Saison 2016 endete für beide Teams mit einem guten 5. Platz. Mit den Platzierungen zeigte sich der Vorstand zufrieden, wenngleich es bei der zweiten Mannschaft auch noch Potential nach oben gibt.
Die aktuelle Situation ist hingegen bedeutend schwieriger: Durch Schichtarbeit, Studium und Verletzungen müssen die Trainer regelmäßig eine andere Mannschaft aufstellen. Hinzu kommt der Trainerwechsel bei der Ersten; Toni Martins verließ die SG nach drei Spielzeiten zum Ende der letzten Saison. Mit Michael Scheele ist ein erfahrener Trainer aus Welda hinzu gestoßen.
Umso wichtiger ist eine gute Beteiligung in der Rückrundenvorbereitung, damit man wieder positiver in die Zukunft schauen kann.
Im vergangenen Jahr beging man das 30. Jubiläum. Mit einem kleinen Turnier gegen befreundete Mannschaften aus der Umgebung feierte man den Tag im Vasbecker Walmestadion.
Bei den Wahlen stellte Rudolf Jakob nach 15 Jahren sein Amt zur Verfügung. Er bedankte sich bei allen die ihm in dieser Zeit zur Seite standen, mit denen es auch mal etwas rauer wurde, aber man sich immer respektiere. „Dies gehöre zum Job dazu“, gibt er seinem Nachfolger Alexander Behle mit auf dem Weg.
Dieser wird von der Versammlung bei eigener Enthaltung als neuer 1. Vorsitzender gewählt. Da er den Posten als 2. Vorsitzender inne hatte, stand dieser auch zur Wahl. Manuel Klöser wurde von den Versammelten einstimmig gewählt. Auch das Amt von Kassierer Thomas Hillebrand wurde Turnus gemäß zu Wahl gestellt. Thomas Hillebrand wurde einstimmig wiedergewählt.
Für die kommende Rückrunde erhofft man sich wieder mehr sportlichen Erfolg, ist aber zufrieden mit dem Erreichen des Viertelfinales im Waldecker Pokal, wo es an Ostermontag gegen Landau weitergehen wird.
Rudolf Jakob bedankt sich bei allen Anwesenden für die geleistete Arbeit im Vorstand und wünscht ihnen viele weitere erfolgreiche Jahre. (Er schließt seine letzte Sitzung als Vorsitzender um 22.23 Uhr.)

Dieter Stöcker bleibt erster Vorsitzender

Jahreshauptversammlung des VfL Adorf mit Neuwahlen des Vorstandes

Adorf/ Dieter Stöcker ist bei der Jahreshauptversammlung des VfL Adorf als erster  Vorsitzender und Claudia Beckmann als zweite Vorsitzende bestätigt worden. Kassierer Helmut Klöser sowie  die Schriftführerin  Anna-Lena Steden bleiben. Im stellvertretenen Vorstand mit Sonderaufgaben bleiben weiterhin Marion Emde, Nadine Emde, Nadja Braun, Carolin Bangel und Attila Kopas. Als neues stellvertretenes Vorstandsmitglied hat Dirk Schlüchter das Amt von Wolfgang Meier übernommen. Marianne Becker ersetzt künftig Gertrud Bienert im Ehrenrat. Das Gremium bildet sie künftig mit Wilhelm Graf und Hans Hiemer.

 

VfL Adorf zog Bilanz fürs Jahr 2016 – Verein zählt 946 Mitglieder in 13 Abteilungen

Es gab viel zu berichten aus dem Mitgliederstarken VfL  Adorf. Vorsitzender Dieter Stöcker zeigte sich im Rückblick auf 2016 sehr zufrieden mit den Veranstaltungen Radwandern, Volkswandern, der Teilnahme am Viehmarktfestumzug mit allen Abteilungen sowie den Vereinsfahrten der Damengymnastikgruppe nach Paris, der Kids und Jugendlichen nach Münster in den Allwetter-Zoo und mit den ganz Kleinen nach Eimelrod ins Maislabyrinth.

Sportliche Höhepunkte und viele Erfolge prägen das vergangene Jahr. Neben mehreren Wettkämpfen in verschiedenen Altersklassen  richtete die Leichtathletikabteilung im Februar die Hessischen Crosslaufmeisterschaften mit 450 Läufern in Wirgmighausen aus. In der Turnabteilung haben 4 Helferinnen ihre Übungsleiterlizenz absolviert. Weiterhin werden die Turnstunden gut besucht. Beim Fussball macht ein Trainerwechsel nun Hoffnungen, um bei der Rückrunde nicht abzusteigen. Durch die  vielen Verletzungen der Spieler in der 1. und 2. Mannschaft mussten teilweise die Altherren aushelfen, um den Spielbetrieb zu erhalten. Beim Tischtennis sind zahlreiche Siege erzielt worden. Carla Beckmann erreichte die Bezierksrangliste, Leander Becker wurde  Kreismeister in der Jugend sowie Leon Wiskemann in der Kreisrangliste zweiter. Axel Benke qualifizierte sich für die Hessischen Meisterschaften. Andere Abteilungen wie Badminton, Tennis, Yoga, Linedance, Wandern, Walken und Tanzen sind richtig gut besucht und machen allen Teilnehmern sowie Betreuen viel spaß. 

 

Ehrungen beim VfL

Besondere Verdienste hat unter anderem Gertrud Bienert für 40 Jahre Übungsleiterin, Mitglied im Ehrenrat, Frauen und Gleichstellungsbeauftragte und Helferin erbracht. Wolfgang Meier für insgesamt über 12 Jahre als 2. Vorsitzender und stellv. Vorstandsmitglied des VfL. Lothar Tischler für 30 Jahre Fußball Jugendtrainer und viele weitere wichtige Arbeiten in der Fußballabteilung. Sascha Sättler für eine über 10 jährige Mitarbeit in der Fußballabteilung und als stellv. Abteilungsleiter.

 Für 25 Jahre Mitgliedschaft

-          Daniel Kraus

-          Stefan Peter

Für 40 Jahre Mitgliedschaft

-          Claudia Beckmann

-          Thomas Benn

-          Andrea Erlemann

-          Karl-Heinz Hundertmark

-          Gerhard Lückel

-          Renate Saebel

Für 50 Jahre Mitgliedschaft

-          Uwe Biederbick

-          Marlies Hundertmark

-          Uta Sinemus

-          Dieter Stöcker

-          Ulrike Schade

Für 65 Jahre Mitgliedschaft

-          Luise Büddefeld

-          Walter Meier 

Und wir haben sogar Mitglieder seit 70 Jahren

-          Willi Büddefeld

-          Rudolf Engelhard

-          Helmut Gröteke

-          Heinrich Kaiser

 

Nadja Braun

Diemelsee-Adorf den 22.01.2017

Neuer Vorstand bei der Fußballjugend

Im vergangenen Herbst musste, zu unserem Leidwesen, der bisherige JSG-Leiter Stefan Winkler  aus beruflichen Gründen den Posten niederlegen.
Insgesamt 5 Jahre hat er dieses Amt sehr engagiert ausgeübt. Darüber hinaus war er parallel Fußballjugendwart des VfL und zusätzlich über mehrere Jahre als Trainer und Betreuer aktiv.
Hierfür möchten wir uns herzlich bei Stefan bedanken.
Er steht aber dem Jugendfußball, insbesondere dem JSG-Vorstand, nach wie vor beratend zur Seite und, sollte es der Beruf wieder zulassen, hoffen wir, dass er sich in unserer Abteilung wieder aktiv einbringen wird.
Im vergangenen Sommer musste sich die JSG umorientieren: der bisherige Partner in der A-Jugend, Blau Gelb Korbach wollte für diese Saison eine eigenständige Mannschaft stellen und der weitere Partnerverein, TSV Berndorf konnte uns mit seiner Anzahl an Spielern nicht mehr soweit helfen, dass wir in B- bis D-Jugend Mannschaften an den Start hätten bringen können.
In dieser „führungslosen“ Zeit war es der Wirmighäuser Rainer Jakob, Jugendleiter der SG Diemelsee, der die Verhandlungen mit der JSG Upland führte und daher maßgeblich dazu beitrug, dass wir von der A- bis D-Jugend Mannschaften unter dem Namen JSG Diemelsee-Upland melden konnten. Bei den jüngeren Kids sind wir nach wie vor eigenständig.
Für diese geleistete Arbeit möchten wir uns bei Rainer Jakob ebenfalls herzlich bedanken.
Mit Beginn der neuen Saison übernahm dann unser Fußballjugendwart Manuel Stöcker kommissarisch die Leitung der JSG, da Rainer Jakob diesen Posten aus zeitlichen Gründen nicht weiter ausführen konnte.
Nachdem nun alle Mannschaften den Spielbetrieb aufgenommen haben und es insgesamt ein wenig ruhiger geworden ist, konnten sich die Jugendleiter, Trainer und Betreuer zusammensetzen und einen neuen  JSG-Leiter wählen.
Bei dieser Sitzung am 03. November im Vereinslokal des VfL Adorf Graf wurde Manuel nun auch offiziell zum Leiter der JSG gewählt. Seine Stellvertreter sind gleichberechtigt die Jugendleiter der SG Diemelsee Rainer Jakob, des TSV Flechtdorf Martin Tepel und des TSV Vasbeck Björn Tobien.

 


Der neue Vorstand sowie weitere Trainer und Betreuer der JSG Adorf/Vasbeck/Diemelsee/Flechtdorf:
v.l.: E-Jugendtrainer Carsten Gerold, TSV Vasbeck; Jugendleiter der SG Diemelsee und AJugendtrainer Rainer Jakob; Schriftführer Martin Behle, VfL Adorf; C-Jugendtrainer Maik Jakob, VfL Adorf; neuer JSG-Leiter, Fußballjugendwart des VfL Adorf und D-Jugendtrainer Manuel Stöcker; Kassierer Heinrich Emde, TSV Vasbeck; F-Jugendtrainer Frank Löwenstein, VfL Adorf; C-Mädchen-Trainer Ralf Koch, TSV Flechtdorf; Jugendleiter des TSV Flechtdorf und Trainer BMädchen Martin Tepel

Ingo Köpke Nachfolger von Rudi Bienert

17.11.16 Ingo Köpke ist neuer Platzwart des VfL Adorf. Er tritt die Nachfolge von Rudi Bienert an, der fast zwei Jahrzehnte den Adorfer Sportplatz hervorragend in Schuss gehalten hat.

In unzähligen Stunden hat Rudi den Platz gemäht, gedüngt, gewalzt, Löcher im Rasen repariert usw. Rudi hat immer wieder dafür gesorgt, dass die Adorfer Fußballer einen der besten Plätze im Fußballkreis nutzen konnten. Leider konnte Rudi diese Aufgabe aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht länger wahrnehmen. Nachfolger ist der Adorfer Neubürger Ingo Köpke, der unter tatkräftiger Unterstützung von Norbert Scheele nun den Sportplatz pflegt.

 In einer kleinen Feierstunde dankte Vorsitzender Dieter Stöcker dem scheidenden Platzwart Rudi Bienert für seine herausragende Arbeit mit einem kleinen Präsent und seiner Frau Gertrud für die Unterstützung ihres Mannes in all den Jahren mit einem Blumenstrauß. Gleichzeitig wünschte er Ingo Köpke einen guten Start.

 Das Foto zeigt v.l.n.r. Sascha Sättler (stellvertretender VfL Abteilungsleiter Fußball), Norbert Scheele (Abteilungsleiter VfL Fußball), Gertrud und Rudi Bienert, Ingo Köpke, Dieter Stöcker (Vorsitzender VfL) und Helmut Klöser (Schatzmeister VfL) auf dem herrlichen Grün des Sportplatzes vom VfL.

 Dieter Stöcker

17.11.16

Liebe Sportlerinnen und Sportler

liebe Freunde und Förderer des VfL,

 

im Namen aller Mitglieder, Abteilungen und des Vorstandteams danke ich allen, die im

Sportjahr 2016 für unseren VfL aktiv waren. Allen Aktiven, Übungsleitern, Trainern, Helfern, Förderern und sonstigen Ehrenamtlichen danke ich im Namen des Vorstands für die hervorragende Arbeit, ohne die es den VfL in dieser Form und Größe nicht geben würde.

 

Das A und O unseres VfL ist die Jugendarbeit. Dies zeigt sich z.B.

beim Tischtennis, denn nach vielen „dürren Jahren“, trägt die Jugendarbeit erste Früchte.

Hiervon profitiert letztlich auch die erste Herrenmannschaft, die sich nach dem Aufstieg

in die Bezirksliga prächtig in der neuen Umgebung etabliert hat.

 

Im Fußball stand ein großer Umbruch an, denn die Jugendspielgemeinschaft arbeitet nun neu mit der JSG Upland zusammen.

Insgesamt gehen 4 Mannschaften von der D-Jugend bis zur A-Jugend gemeinsam mit den neuen Partnern aus dem Upland auf Punktejagd. Die jüngeren Mannschaften haben noch ausreichend Spieler und spielen auf Ebene unserer Großgemeinde ohne Partner

aus anderen Großgemeinden allein.

Nachdem Stephan Winkler berufsbedingt sein Amt als Jugendleiter des VfL Adorf und der JSG Adorf nicht mehr ausüben konnte, gab es über viele Monate eine große Lücke, die erst zum Beginn der neuen Saison und nach zwei leider nur kurzfristigen Lösungen mit Manuel Stöcker geschlossen werden konnte.

Manuel ist inzwischen offiziell von der JSG Adorf in sein neues Amt gewählt und hat sich bereits sehr engagiert im Sinne der Fußballjugend an die Arbeit gemacht.

 

Höhepunkte des abgelaufenen Jahres 2016 waren nach den hessischen Cross- Meisterschaften, der zweite Platz beim Wettbewerb Sterne des Sports und ein toller Wandertag mit ca. 270 Teilnehmern. Darüber hinaus stand ein Willkommensturnier für die Flüchtlinge auf unserem Programm. Inzwischen sind einige Neubürger beim Turnen, in der Leichtathletik, bei Tischtennis und im Fußball aktiv.

 

Am 20. Januar 2017 findet unsere nächste Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus statt.  Im Mittelpunkt stehen die Vorstandswahlen.

Nahezu alle Vorstandsmitglieder stellen sich voraussichtlich zur Wiederwahl, wobei sich

grundlegende Veränderungen ab 2019 bzw. 2020 an der Spitze des VfL abzeichnen.

Junge und engagierte Nachwuchskräfte sollen möglichst das aktuelle Team weiter ergänzen

und voranbringen.

Alle Mitglieder sind herzlich zu der Versammlung eingeladen.

Wir brauchen die Unterstützung jedes Einzelnen.

 

Das Vorstandsteam des VfL wünscht auf diesem Wege allen Mitgliederinnen und Mitgliedern eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017 sowie persönlich alles Gute.

 

Mit sportlichem Gruß

 

-Der Vorstand –

Dieter Stöcker, 1. Vorsitzender

Maislabyrinth Eimelrod

17.11.16

Auch für die Kleinsten im Verein stand ein Ausflug auf dem Programm. Am ersten Montag nach den Sommerferien fuhren wir gemeinsam mit den kleineren Turnkindern und ihrer Begleitung mit dem Bus nach Eimelrod ins Maislabyrinth.

Nach einer, für die Kinder aufregenden Busfahrt, mussten wir noch einen kleinen Spaziergang zum Maislabyrinth unternehmen. Im Maislabyrinth angekommen wurden wir von den Inhabern begrüßt und erhielten noch einige Anweisungen, wie wir uns im und beim Maislabyrinth verhalten sollten. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen hatten viel Spaß die Wege im Maislabyrinth zu erforschen und einiges über den Maisanbau und die Verarbeitung zu erfahren. Außerdem gab es noch viele Spielmöglichkeiten, wie Treckerfahren, Kuhmelken, rutschen, Trampolinspringen und vieles mehr.

Nach einer Stärkung ging es am späten Nachmittag wieder mit dem Bus zurück nach Adorf. Die Kinder waren sehr begeistert und wollten am liebsten in der nächsten Woche wieder einen Ausflug unternehmen.

Berichte der Ausflüge der Turnabteilung 2016

17.11.16

Allwetter-Zoo Münster

Am letzten Samstag in den Sommerferien verbrachten 40 Kinder und 10 Betreuer des VfL Adorf einen wunderschönen Tag im Allwetter-Zoo in Münster. Bei strahlendem Sonnenschein besichtigten wir auf rund 30 Hektar etwa 300 verschiedene Tierarten von allen Kontinenten.

Zu den Attraktionen zählten das Menschenaffenhaus, das Löwenhaus, das Bärenhaus sowie das Aquarium. Weiterhin gab es ein Elefantengehege, ein Tropenhaus und einen Streichelzoo. Im Robbenhafen sahen wir eine Vorführung mit 7 Kalifornischen Seelöwen und wir konnten beim Training der Kegelrobben zusehen und bei der Fütterung dabei sein. Besonders schön anzusehen waren die kleinen Pinguine, die auch eine kleine Wanderung im Zoo unternahmen. Am Ende des Zoo-Aufenthaltes waren wir noch im Westfälischen Pferdemuseum. Es war eine sehr spannende Ausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte des Pferdes.

Alle Teilnehmer waren sehr beeindruckt von diesem Ausflug und kamen mit vielen neuen Eindrücken über die Tiere und ihre Lebensweise zurück ins Waldecker Land. Es war ein sehr schöner Ausflug und bleibt den Kindern hoffentlich noch lange in guter Erinnerung.

Sonne vergoldet rekordverdächtigen Wandertag des VfL

17.11.16

Nach Schneefall im letzten Jahr und sehr wechselhaftem Wetter vor und nach dem Wandertag 2016 meinte der Wettergott es in diesem Jahr gut mit dem VfL. Bei herrlichem und goldenem Oktoberwetter am Sonntag den 16.Oktober machten sich über 270 Wanderfreunde auf, die von Wolfgang und Irmgard Rettig vorbereiteten 7 und 13 km langen Strecken zu erkunden.

 

Beide Touren begannen am Sportplatz und führten über den Dockel durch das Meer vorbei an den riesigen Windmühlen. Während die kleine Runde um den Martenberg zurück zum Sportgelände führte, drehten die Profi-Wanderer noch eine große Runde Richtung Giershagen und dann wieder zum gemeinsamen Ziel am Dansenberg.

 

Hier wartete leckerer Erbseneintopf und Leckereien vom Grill sowie kühle Getränke, Kaffee und Kuchen auf alle Wanderer. Highlight war in diesem Jahr erstmals das von Torsten Westermann und Marc Köcher vorbereitete Geo-Caching, einer modernen Schnitzeljagd. Hiervon machten viele Kids lebhaft Gebrauch, sodass wir auch in diesem Jahr wieder von einem echten Familien- und Volkswandertag sprechen konnten.

 

Gegen 13.30 Uhr starteten Marion Emde und Dieter Stöcker mit der Siegerehrung unser überaus beliebten Tombola. Hauptpreis war auch in diesem Jahr ein prall gefüllter Präsentkorb.

 

Dieter Stöcker

 

VfL erringt tollen 2. Platz beim Wettbewerb Sterne des Sports 2016

17.11.16 Der VfL Adorf erreichte beim Wettbewerb Sterne des Sports 2016 einen hervorragenden 2. Platz auf Kreisebene im Wettbewerb von mehr als 40 Teilnehmern. Diese Auszeichnung ist der Lohn für unsere breit gefächerten Sportangebote im Breitensport.

In den Bereichen Willkommenskultur für Flüchtlinge, Seniorenarbeit, vereinsübergreifende Aktivitäten und Zusammenarbeit mit unseren Nachbarvereinen, Vereinsmanagement sowie die Kooperation mit dem Adorfer Kindergarten war der VfL am Start. Dieses Gesamtpaket wurde von der Jury mit dem Bronzenen Stern des Sports 2016, der vom Präsidenten des deutsche olympischen Sportbundes Alfons Hörmann unterzeichneten Urkunde und einer Geldprämie von 1000,00 € gewürdigt.

 

Unsere Seniorenbeauftragte und Ehrenratsmitglied Gertrud Bienert sowie Vorsitzender Dieter Stöcker nahmen die Auszeichnung bei einer Feierstunde in Twistetal- Elleringhausen sehr erfreut entgegen.

8. Ehrenamtstreffen des VfL Adorf

17.11.16 Das ehrenamtliche Engagement bleibt auch im fast abgelaufenen Sportjahr 2016 wieder die Basis für das sportliche Angebot von 13 Sportarten in den acht Abteilungen des VfL Adorf.

 

Als Dank für die geleistete Arbeit im VfL Adorf fand am 11.November auf Einladung des Vorstands bereits zum achten Mal das Treffen aller Ehrenamtlichen – diesmal im Ladgasthaus Hofmeister in völlig neuer Umgebung - statt, da aufgrund einer Terminüberschneidung das Vereinslokal Graf diesmal nicht zur Verfügung stand. Das neueste VfL-Mitglied, die Wirtin Astrid Pfannkuch, hatte den Raum liebevoll dekoriert.

 Über 40 Übungsleiter usw. vom Badminton, Fußball, Gymnastik, Ju-Jutsu, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Turnen und Yoga sowie Vertreter vom Ehrenrat und Vorstand waren der Einladung gern gefolgt. Vorsitzender Dieter Stöcker dankte im voll besetzten Kaminzimmer allen Übungsleitern, Trainern, Abteilungsleitern, Helfern, Schiedsrichtern, Ehrenratsmitgliedern sowie allen sonstigen Ehrenamtlichen im Namen des Vorstands für die tolle Arbeit im fast abgelaufenen Sportjahr und wünschte allen Gästen eine schöne Adventszeit.

 Herausragende Erfolge waren 2016 unter anderem die hessischen Crosslaufmeisterschaften, der zweite Platz des VfL  im Wettbewerb „ Sterne des Sports“, und ein rekordverdächtiger Wandertag mit 270 Teilnehmern bei herrlichem goldenem Oktoberwetter.

 Nach einem leckeren gemeinsamen Essen ließen die „Macher“ aller Abteilungen und Sportarten des VfL das Jahr 2016 in vorweihnachtlichem Rahmen und bei abteilungsübergreifenden Gesprächen gemütlich ausklingen.

 Dieter Stöcker

Die Wintersaison startet

18.09.16

Liebe Yoga-Freunde und -Interessenten,

mit dem Herbstanfang möchten wir wieder unsere Yoga-Kurse in Zusammenarbeit mit dem VfL Adorf beginnen.

Yoga sanft, von 18:30 bis 19:45

Yoga für Fortgeschrittene, von 20:00 bis 21:20 

jeweils am Montag Abend im Dorfgemeinschaftshaus Adorf.

Der erste Yoga-Abend ist am Montag, 19. September, der letzte Abend in 2016 am 12. Dezember. Am 17. und 24. Oktober sind wir in den hessischen Herbstferien, Yoga findet dann nicht statt. 

Am Anfang eines Kurses kann man erfahrungsgemäß am besten einsteigen, deshalb bitte ich Sie wieder, Freunde und Bekannte anzusprechen. Alle sind herzlich willkommen!

Wir wünschen viel Freude beim Yoga,

mit freundlichen Grüßen

Helmut und Kerstin Lang

Naturheilpraxis

Gauwandertag 2016

Der VfL Adorf richtet am 16.Oktober 2016 gemeinsam mit dem Turngau Waldeck den Gauwandertag 2016 in Adorf aus. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Derzeit finden Gespräche zwischen dem VfL und dem Turngau statt, um die genauen Details festzulegen. Unter anderem werden diverse Aktionen vorbereitet, um möglichst  alle Altersgruppen und Familien anzusprechen.
 
Es werden mindestens 3 verschieden lange Wanderstrecken und eine Walkingstrecke angeboten. Insbesondere die Wandergruppen der im Turngau vertretenen Vereine, alle Wandervereine Waldeck-Frankenbergs und den westfälischen Nachbarn sowie alle sonstigen  Wanderfreunde werden gebeten, den Termin  vorzumerken.
 
Nähere Infos:  Vorstand VfL Adorf, Dieter Stöcker 05633-5730 oder vfl_adorf@yahoo.de

VFL AKTUELL - Vorstandsinfo 08 / 2016

Volks- und Familienwandertag am Sonntag, den 16.10.2016
Der  traditionelle Familien und Volkswandertag des VfL findet am Sonntag, den 16.10.2016 statt. Start ist zwischen 9.30 und 10.30 Uhr ab dem Vereinsheim am Sportplatz. Achim Peltz sowie Irmgard und Wolfgang Rettig  bereiten die Strecken mit einer Länge von ca. 7 und 12 km vor. Beide Routen enden am Vereinsheim des VfL auf dem Dansenberg. Für die Jugendlichen und Kids werden erstmals eine moderne Schnitzeljagd
( geocashing mit leistungsstarken  GPS Geräten) und eine Variante von pokemon- go angeboten. Die notwendigen Voraussetzungen hierfür werden aktuell abgeklärt.Alle Starter nehmen na ch der Anmeldung automatisch an einer Tombola teil. Hauptgewinn ist auch in diesem Jahr ein Präsentkorb.
Der eigentlich geplante Gauwandertag wird in Absprache mit dem Turngauvorstand in eine Wanderung in Kooperation mit dem Turngau Waldeck umgewidmet.  Alle Wandergruppen und Wanderfreunde den  Nachbar- und Turngauvereinen ( Waldeck und NRW) sind herzlich zu der Wanderung eingeladen.
SPORTZEITUNG VFL AKTUELL 2016:
Die beliebte VfL Sportzeitung „VFL-AKTUELL“ soll zur Jahreshauptversammlung 2017 erscheinen und ist in Arbeit.  Neben Claudia Beckmann wird auch Helmut Klöser in diesem Jahr im Redaktionsteam mitarbeiten.
Bitte ab sofort geeignete Beiträge ( möglichst kurze Berichte mit Fotos) an Claudia Beckmann oder Helmut Klöser  geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn jede Gruppe, Mannschaft und Abteilung in der neuen Sportzeitung des VfL  vertreten ist. Nähere Infos erteilt gern Claudia Beckmann unter der Tel Nr. 1886. Beiträge, die bereits für unsere Homepage vorbereitet sind können gern verwendet werden.
Letzter Termin für die Abgabe der Beiträge ist der 11.11.2016.
Ehrenamtsfete  – gemeinsames Essen  am Freitag, den 11.11.2016
Als Dank für die geleistete ehrenamtliche  Arbeit in 2016 werden traditionell in diesem Jahr alle ehrenamtlich im VfL tätigen Übungsleiter , Trainer usw.  zu einem gemeinsamen Essen einladen. Bitte diesen Termin schon einmal vormerken. Die Einladungen erfolgen zeitnah.
Vorstandssitzung am 25.11.2016
Die nächste erweiterte Vorstandssitzung des VfL findet am 25.11.2016 um 20.15 Uhr im Vereinslokal Graf statt.
Erste-Hilfe-Kurs:
Der Vorstand des VfL Adorf bemüht sich um einen Erste-Hilfe Kurs im Winterhalbjahr 2016/17. Nähere Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Jahreshauptversammlung 2017:
Die JHV 2017 findet am Freitag, den 20.1.2017 um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Im Mittelpunkt der Versammlung steht die Neuwahl des Vorstands mit richtungsweisenden Entscheidungen für die Folgejahre.
27.09.2016
Dieter Stöcker, Vorsitzender 

Adorfer Kram- und Viehmarkt 2016

31.08.16 Auch beim 500. Adorfer Kram- und Viehmarkt hat der VfL Adorf wieder kräftig mitgewirkt.

Zu Beginn des diesjährigen Viehmarkts standen traditionell die jungen Besucher im Vordergrund. Das Kinderfest am Freitagnachmittag haben der VfL Adorf unter der Leitung von Sonja Bienert und die Nachbarvereine zusammen gestaltet. Die kleinen Besucher waren trotz des mäßigen Wetters zahlreich erschienen und haben das Angebot gerne genutzt um sich auszutoben.

Am Abend dann haben Regina Lückel und Dieter Stöcker dann durch die diesjährige Sportlerehrung geführt (siehe Beitrag Sportlerehrung). Auch hier war der VfL Adorf an der Programmgestaltung beteiligt. Im Show-Programm zeigten unsere Turnerinnen unter der Leitung von Anna-Lena Steden vollen Einsatz und auch die Tanzgruppe „Happy Feet“ hat viel Rhythmusgefühl bewiesen und so die Sportlerehrung bereichert.

 

Auch beim traditionellen Festzug am Sonntag war der VfL Adorf vertreten. Unter dem Motto „FAST 50000 Tage Sport im VfL“ machen sich die Fahnenabordnung und etwa 40 aktive Sportlerinnen und Sportler auf dem Weg, um den zahlreichen Festzugszuschauern die sportliche Vielfalt des Vereins zu präsentieren. Mit viel Spaß zog die Truppe dann in die Dansenberghalle ein, um auf die Teilnahme anzustoßen. Bei der Siegerehrung belegte die Gruppe einen erfolgreichen 10. Platz. Mit dem Preisgeld und einer Aufstockung durch den Verein haben die Aktiven die erfolgreiche Teilnahme und das diesjährige Kram- und Viehmarkt in gemütlicher Runde in der Dansenberghalle ausklingen lassen.

                   

         

Sportlerehrung vom 29.07.16

Der Artikel ist von der Waldeckischen Landeszeitung

Traditionelles Radwandern des VFL ADORF

Diemelsee-Adorf / Bei perfekt milden Wetter starteten die Teilnehmer des VFL Radwandertages auf zwei Strecken. Die von Achim Peltz ausgesuchten Strecken führten die Radler über 15 und 33 km durch die Großgemeinde und wieder zurück zum Tennisheim des VfL auf den Dansenberg.

        

 Die kurze Strecke, die auch gut für Kinder geeignet war, führte über die Grube Christiane am Martenberg vorbei Richtung Vasbeck/Borntosten und wieder zurück nach Adorf. Die „Profis“ drehten eine weite Schleife über Sudeck , Giebringhausen, Schweinsbühl und an der Mülldeponie Flechtdorf vorbei, um dann über das Zollhaus und Wirmighausen wieder zurück Richtung Heimat zu fahren. Auch Wanderfreunde haben teilgenommen und sind eine verkürzte Strecke gelaufen. Am Ziel wurde in lockerer Runde gegrillt und gemeinsam Mittag gegessen.

 

 

Integration durch Sport -Fußballturnier des VfL Adorf

Der VfL Adorf zählt mit zu den größten Vereinen der Gemeinde Diemelsee. Er ist nicht politisch aktiv, dennoch beschlossen die anwesenden Mitglieder  in der Jahreshauptversammlung sich der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Integration von Flüchtlingen zu stellen. Neben der kulturellen Bereicherung komme so vielleicht auch der Gewinn von neuen Aktiven und letztlich sogar Ehrenamtlichen für den Sportverein. Der Sport ist für die Integration von Flüchtlingen eine besonders geeignete Plattform, wird doch durch die eigenen Regeln des Sports ein Miteinander jenseits von Sprachbarrieren und unabhängig von Herkunft, Aussehen oder Religion ermöglicht. Zur ersten Annäherung fand am 26.02.16 ein Fußballturnier statt.

Beginn war um 18 Uhr in der Dansenberghalle. Zunächst wurden alle Anwesenden mit Namensschildchen versehen. Dann erfolgte die Begrüßung durch E. Köster (Vertreter der Gemeinde Diemelsee), D. Stöcker (Vorsitzender des VfL Adorf) und N. Scheele (Abteilungsleiter Fußball). Ins Englische übersetzt wurde dankenswerterweise von R. Möller. Es wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt, ein Spiel dauerte 10 Minuten. Die Flüchtlinge aus den verschiedenen Ortsteilen stellten drei Mannschaften. Ebenfalls mit drei Mannschaften (A-Jugend, 1. Mannschaft, Alte Herren) nahm die Fußballabteilung teil, jeweils ein weiteres Team stellte die Landjugend Adorf und die Mitarbeiter der Gemeinde Diemelsee, die als einzige Mannschaft auch weibliche Spielerinnen stellte, die großen Einsatz zeigten.

Im folgenden Turnierverlauf sah man sehr spannende und vor allem faire Spiele, alle Mannschaften zeigten großen Ehrgeiz, aber auch gegenseitigen Respekt. Eine gute Schiedsrichterarbeit leisteten T. Fröhlich und M. Linnekugel. Nach einem packenden Finale wurden folgende Platzierungen ausgespielt:

  1. Die Profis (1. Mannschaft VfL)
  2. Landjugend Adorf
  3. Das A-Team (A-Jugend)
  4. Laufwunder (Alte Herren VfL)
  5. Refugees Gemischt
  6. Refugees Adorf
  7. Refugees Heringhausen
  8. Team Staublunge (Gemeinde Diemelsee)

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte N. Scheele den ersten drei Mannschaften jeweils einen Pokal, die von der Gemeinde Diemelsee gestiftet worden waren. Die drei Flüchtlingsteams bekamen jeweils einen Ball überreicht. Alle Anwesenden wurden herzlich eingeladen, sich an den verschiedenen Angeboten des VfL zu beteiligen. Auch die Flüchtlinge bedankten sich noch einmal für die Ausrichtung des Turniers, man sei sehr dankbar, so gut aufgenommen zu werden.

Diese ersten Schritte der Annäherung werden nicht zuletzt möglich durch die vielen ehrenamtlichen Helfer in der Gemeinde Diemelsee, die auch hier beteiligt waren die Fußballteams aufzustellen und zu betreuen. Der Dank gilt ebenfalls der Fußballabteilung, die dieses Turnier (inklusive Bewirtung) hervorragend organisierte.

C. Beckmann

Bild: W. Spitzkopf

LG Diemelsee

Die LG Diemelsee  hat bei der Jahresabschlusssitzung ein Fazit des abgelaufenen Jahres gezogen.

 Ca. 50 Kinder und Jugendliche gehören derzeit der Talentaufbau-  und der Talentfördergruppe an.  Die Kinder und Kids gehören dem VfL Adorf, dem TuS Rhenegge, dem TSV Vasbeck und dem TSV Wirmighausen an. Diese vier Stammvereine bilden gemeinsam die Leichtathletikgemeinschaft Diemelsee( LG) .

In der LG trainieren aktuell auch vier  syrischen Flüchtlingskinder  mit großem Eifer  mit.

 Das aktuelle  Trainerteam  bilden Wilfried und Jan-Martin Speer, Jens Wetekam sowie Walburga Gradetzke, Anja Bornemann und Gunhild Kurpiers.

 Die vielen guten Leistungen und Erfolge spiegeln sich in vielen Kreismeisterschaften sowie Punkten bei der Vergabe des Sparkassencups wieder, hier konnte die Leichtathletik Gemeinschaft  ihren zweiten Platz im Leichtathletikkreis bereits zum wiederholten Male verteidigen.

 Der bisherige Vorsitzende von Koordinationsausschuss Karl -Heinrich Behle stellte sich bei den Wahlen  nicht mehr zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Reinhold Schmidts vom TuS Rhenegge gewählt. Karl-Heinrich Behle war seit Gründung der LG im Jahr 1993 ununterbrochen erster Vorsitzender. Seine Stellvertreterin Annette Behle vom VfL Adorf wurde im Amt ebenso bestätigt, wie der Kassenwart Wilhelm Lückel und der Sportwart Wilfried Speer sowie die Schriftführerin Jessica

Pohlmann ( alle TSV Wirmighausen).

Der bestätigte bzw. neu gewählte Vorstand dankte Karl-Heinrich Behle mit einem

Abschiedsgeschenk für seine geleistete Arbeit sowie einem Blumenstraß für seine Ehefrau Hannelore.

 Am 27.02.2016 richtet die  LG Diemelsee  die hessischen Crossmeisterschaften

in Wirmighausen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Leichtathletikverband aus. Bei der Veranstaltung werden mehr als 500 Starter aus ganz Hessen auf dem  Parcour an der Wirmetalhalle erwartet. Funk und Fernsehen haben sich bereits zur Veranstaltung angekündigt.

Die LG Diemelsee hofft auf große Unterstützung durch viele Helfer und Zuschauer. 

Jahreshauptversammlung 2016

Zu sehen, sind unsere Jubilare und verdiente Mitglieder

Hoher Besuch beim SCHWINDELKURS STANDFEST UND STABIL

31.12.15

Auf Einladung der Gleichgewichtsgruppe „Standfest und Stabil“ vom VfL  Adorf, hielt Dr. Schaaf, Oberarzt an der Bad Arolser Tinnitusklinik von Prof. Dr. Hesse, während der Übungsstunde einen Vortrag über Schwindel. Die Teilnehmer waren erstaunt über die vielfältigen Erscheinungsformen des Schwindels, die von einer einfachen Reisekrankheit bis hin zu schwerwiegenden Leiden reichen. Dr. Schaaf betonte nochmal das regelmäßiges Gleichgewichtstraining ein wichtiger Schritt zur Erhaltung und zur Wiedergewinnung von Sicherheit bei Schwindel ist.

Nach einem sehr interessanten Vortrag ging Dr. Schaaf auf die einzelnen Beschwerden der Teilnehmer ein und so nahm jeder wichtige Tipps mit nach Hause. Die „Schwindelgruppe“ aus Adorf bedankte sich ganz herzlich bei Dr. Schaaf für seinen abwechslungsreichen Vortrag.

 

 

Gertrud Bienert 

Große Adventsportschau des VfL Adorf

13.12.15

Am Sonntag, dem 13. Dezember eröffnete der VfL Adorf wieder seine Türen zur traditionellen Adventsportschau in der weihnachtlich geschmückten Dansenberghalle.

 Es waren insgesamt rund 350 Zuschauer und auftretenden Kinder in der Halle.    

 Zuerst zeigten Leander Becker und Leon Wiskemann aus der Tischtennisabteilung der „Kinder“ ihr Können.

 Danach traten alle sechs Gruppen der Turnabteilung in der zur Arena verwandelten Dansenberghalle erstmals vor großem Publikum auf. 

 Die Bandbreite reichte vom Eltern-Kind-Turnen bis zur aktuellen Wettkampfgruppe des VfL.

 Die 6-9 jährigen Kinder der Freitagsturngruppe zeigen Übungen am Barren, die 3-6 jährigen Kinder der Montagsgruppe führten Übungen an verschiedenen Stationen auf.

Sogar die ganz kleinen vom Eltern-Kind-Turnen führten einen kurzen Tanz auf.

Einen weiteren Tanz sowie Turnübungen am Boden und auf Bänken führten die 9-16 jährigen Mädels des Freitags-Gerätturnen auf, danach führten die Kinder des Mittwoch´s -Turnen einen kleinen Weihnachtstanz auf. Den Höhepunkt zeigten die Mädels der Wettkampfgruppe- Gerätturnen mit Sprüngen am Minitrampolin sowie Übungen am Boden.

 Daneben zeigte der Nachwuchs der Leichtathleten auch sein Können. Sie überraschten zusätzlich mit einem kleinen Wettkampf gegen den gesamten VFL Vorstand und gewannen dieses Duell natürlich.

 Den tänzerischen Part übernahm die VfL Tanzgruppe „Happy Feet“. Die mit einer eigenen Choreographie die Besucher begeisterten.

 Zum Ausklang des Programms präsentiert  der VfL seinen Gästen  eine Weihnachtsgeschichte, die von einer Abordnung des  Spielmanns- und Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr mit vorweihnachtlichen Klängen begleitet wurde.

 Alle Kinder und Kids warteten bei Einbruch der Dunkelheit dann nur noch auf den Besuch des Weihnachtsmannes, der für jedes Kind eine Brezel und ein Biene Maja Glas dabei hatte.

 Der VFL Vorstand freute sich sehr über den sehr gelungenen und gut besuchten Nachmittag und auch über den Besuch der  derzeit in Adorf wohnenden Flüchtlingskinder.


Bilder zur Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie.

 

7. Ehrenamtstreffen des VfL Adorf

Das  Ehrenamt war im fast abgelaufenen Sportjahr 2015 wieder die Basis für das sportliche Angebot von 13 Sportarten in den acht Abteilungen des VfL Adorf.

 

Als Dank für das uneigennützige Engagement  im VfL Adorf  fand am 13.November auf Einladung des  Vorstands  bereits zum siebten Mal ein Treffen aller Ehrenamtlichen – diesmal in der Den-Ham-Stube der Dansenberghalle  - statt. Stellvertretender Vorstand Attila Kopas und Annette Behle hatten die Feier vorbereitet und die Räume liebevoll dekoriert.

 

Die Sportler vom Badminton, Fußball, Gymnastik, Ju-Jutsu, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Turnen und Yoga sowie Vertreter vom Ehrenrat und Vorstand waren der Einladung gern gefolgt.

 

Vorsitzender Dieter Stöcker dankte  in der voll besetzten Den-Ham Stube allen Übungsleitern, Trainern, Abteilungsleitern, Helfern, Schiedsrichtern, Ehrenratsmitgliedern  sowie allen sonstigen Ehrenamtlichen  im Namen des  Vorstands für die tolle Arbeit im fast abgelaufenen Sportjahr. Besonders erfreut zeigte sich der  Vorstand über die neuen  Gesichter, die erstmals 2015 dem Team des VfL angehören.

 

Nach einem gemeinsamen Essen ließen die Leistungsträger aller Abteilungen und Sportarten  des VfL das Jahr 2015 in vorweihnachtlichem Rahmen und bei abteilungsübergreifenden Gesprächen gemütlich ausklingen.

VFL AKTUELL - Vorstandsinfo 09 / 2015

Volks- und Familienwandertag am Sonntag, den 18.10.2015

Unser traditioneller Familien und Volkswandertag mit einer Kinderrallye findet am Sonntag, den 18.10.2015 statt. Start ist zwischen 9.30 und 10.30 Uhr ab dem Vereinsheim am Sportplatz.

Achim Peltz bereitet zwei Strecken mit einer Länge von ca. 7 und 12 km vor.

Beide Routen enden am Vereinsheim des VfL auf dem Dansenberg.

Alle Starter nehmen automatisch an einer Tombola teil. Hauptgewinn ist auch in diesem Jahr ein Präsentkorb. Die Ziehung der Gewinne beginnt um 13.00 Uhr. Starter, die spät auf die Strecke gehen, werden gebeten, ihre Lose am Start mit ihrem Namen zu versehen und zu hinterlegen, damit alle Lose die gleiche Gewinnchance haben.

 

ADVENTSPORTSCHAU am Sonntag, den 13.12.2015:

Die alle zwei Jahre stattfindende Adventsportschau des VfL ist für Sonntag, den 13.12.2015 in der Dansenberghalle geplant. Das sportliche Programm wird durch die Turn- und Tischtennisabteilung gestaltet. Alle anderen Abteilungen wirken durch andere Aufgaben bei der Bewirtung usw. mit. Als Höhepunkt des vorweihnachtlichen Nachmittags wird wieder eine Weihnachtsgeschichte präsentiert.

 

SPORTZEITUNG VFL AKTUELL 2015:

Die beliebte VfL Sportzeitung „VFL-AKTUELL“ soll nach der Pause in 2014 für 2015 wieder erscheinen und ist in Arbeit. Neben Wolfgang und Birgit Meier sowie Helmut Klöser wird auch Claudia Beckmann in diesem Jahr im Redaktionsteam mitarbeiten.

Bitte ab sofort geeignete Beiträge ( möglichst kurze Berichte mit Fotos) an Claudia Beckmann oder Wolfgang Meier  geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn jede Gruppe, Mannschaft und Abteilung in der neuen Sportzeitung des VfL  vertreten ist. Nähere Infos erteilt gern Claudia Beckmann unter der Tel Nr. 1886. Beiträge, die bereits für unsere Homepage vorbereitet sind können gern verwendet werden.

Ultimativ letzter Termin für die Abgabe der Beiträge ist der 13.12.2015. Sollten auch in diesem Jahr zu wenig Beiträge eingehen, um eine gute Zeitung erstellen zu können, erscheint die Zeitung gem. Vorstandsbeschluss weder in 2015 noch in den Folgejahren !

 

Gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen für alle Senioren des VfL:

Voraussichtlich findet im Oktober  2015 ein gemütlicher Nachmittag für alle Seniorinnen und Senioren des VfL bei Kaffee und Kuchen statt.

Die Planungen laufen über den Vorstand in Absprache mit Gertrud Bienert. Nähere Einzelheiten werden zeitnah bekannt gegeben.

 

Ehrenamtsfete  – gemeinsames Essen  am Freitag, den 13.11.2015

Gem. Vorstandsbeschluss vom 16.09.15 wollen wir in diesem Jahr alle ehrenamtlich im VfL tätigen Übungsleiter , Trainer usw. als Dank für die geleistete Arbeit  zu einem gemeinsamen Essen in die Den-Ham Stube der Dansenberghalle  einladen. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Die Einladungen erfolgen zeitnah.

 

NÄCHSTE ERWEITERTE VORSTANDSSITZUNG :

Die nächste erweiterte Vorstandssitzung mit dem Ehrenrat  des VfL  findet am Donnerstag, den 03.12.2015 um 20.00 Uhr im Vereinslokal Graf statt. Bitte den Termin vormerken.

 

27.09.2015

Dieter Stöcker,Vorsitzender  

Traditionelles Radwandern des VfL Adorf

05.06.15 30 RADLER trotzen dem Pfingstregen

Diemelsee-Adorf / War das traditionelle Pfingstradwandern des VfL Adorf 02 2014 von großer Hitze geprägt, kam am Pfingstmontag in diesem Jahr der von vielen lang ersehnte Regen. Erste Schauer ab dem frühen Morgen hielt viele Radfahrfreunde davon ab an den Start zu gehen.

Dennoch machten sich 30 Teilnehmer mit ihren großen oder kleinen Rädern ab dem Vereinslokal Graf auf eine der angebotenen Strecken.

Die von Achim Peltz ausgesuchten Strecken führten die Radler auf den 17 und 42 km langen Strecken zunächst Richtung Hermannshof. Von hier aus führte die kurze Strecke über Wirmighausen wieder zurück zum Sportzentrum des VfL auf den Dansenberg. Die „Profis“ drehten eine weite Schleife über Flechtdorf, Benkhausen, Deisfeld und Giebringhausen, um dann den gesamten Diemelsee zu umrunden. Über Rhenegge ging es dann wieder zurück Richtung Heimat. Am Ziel wurde in lockerer Runde gegrillt und gemeinsam Mittag gegessen.

 

Dieter Stöcker

Überraschende Meisterschaft der Tischtennisjugend

05.06.15 Fast sensationell, weil Leon Wiskemann die Mannschaft in Richtung erste Herrenmannschaft verlassen hat, sicherte sich die Jugendmannschaft die Kreismeisterschaft Waldeck.

 Einer „richtige“ Niederlage (in Bestbesetzung) standen zwei weitere mit Ersatzgestellung gegenüber – am Ende hielt man aber die Konkurrenz in Schach. Überragend spielte Leander Becker, der in der geamten Saison nur einmal verlor, seiner Gegner aber 53! Mal als Verlierer von den Tischen schickte. Ihm kaum nach stand Carla Beckmann, die ebenfalls Garantin der Siege war. Gemeinsam bilden Carla und Leander das beste Doppel der Liga – das Duo verlor nur einmal.

Carla Beckmann sorgte bei den Bezirksvorranglistenspielen der Jugend für ein weiteres Highlight: Sie verlor zwar die ersten beiden Spiele, blieb aber dann ohne Niederlage und qualifizierte sich damit für die Endranglistenspiele des Bezirkes Nord Ende Juni in Bad Arolsen.

In der Meistermannschaft spielten: Leander Becker, Carla Beckmann, Dominik Zöllner, Nils Schlüchter, Richard Emde und Timo Wilke.

 

Bericht von Karl-Friedrich Meyerhöfer

Carla Beckmann Tischtennis Kreisranglistensiegerin 2015 im Wettbewerb der Weiblichen Jugend

Nach ihrem 2. Platz in 2014 bei den A-Schülern gewann Carla Beckmann vom VfL Adorf beim Kreisranglistenturnier der weiblichen Jugend 2015 in Mengeringhausen klar den Wettbewerb vor der späteres Vizemeisterin Darlyn Apel aus Wetterburg.

Dieser tolle Erfolg wurde dadurch noch getoppt, dass es Carla hierdurch auf das Titelblatt der amtlichen hessischen Tischtenniszeitschrift des hessischen Tischtennisverbandes geschafft hat.

 HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

 

Dieter Stöcker

Die D-Jugend der JSG Adorf gewinnt am 07.02.2015 den Krombacher-Coca-Cola Cup in Korbach

Nach einem tollen Turnier beim Ausrichter SGG Ense-Nordenbeck konnten die  D-Junioren der JSG Adorf / Vasbeck durch  einen Last-Minute Sieg gegen den Tuspo Mengeringhausen in der Sporthalle auf der Hauer in Korbach den ersten Platz erringen.

 

Auf dem Bild von links: Justin Thiel, Elias Weinreich, Jonas Zauner, Lasse Winkler, Dominik Zöllner, Christoph Büddefeld und Noa Kotthoff.

 

Stolz nahmen die Kids mit ihren Trainern Manuel Stöcker und Patrick Behle  den Siegerpokal und einen nagelneuen Adidas Trainingsball mit nach Hause.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Manuel Stöcker

VFL Familien- und Volkswandertag am 19.10.2014

Am Sonntag den 19.10.2014 fand das traditionelle VFL Familien- und Volkswandern des VfL Adorf statt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es zwischen 9:30 Uhr -10:30 Uhr am Clubraum Sportlerheims los. Knapp 200 Wanderfreunde nahmen teil. Es gab zwei verschiedene Routen zur Auswahl. Die kürzere - ca 7km lange Strecke - ist kinderwagengerecht, die längere Strecke führt über ca. 12 km.

Beide Strecken wurden von Achim Peltz ausgewählt sowie ausgeschildert und führten durch die herbstlich gefärbte Gemarkung Adorfs bis zum gemeinsamen Ziel am Sportplatz des VfL. Für unsere kleinen Teilnehmer gab es eine Kinderrallye. Bei dieser hat Linda Majunke den ersten Platz gemacht. Die anderen Kinder wurden natürlich auch mit Preisen belohnt.

Auf den Strecken wurden zwischendurch Getränke und ein kleiner Snack angeboten. Mit unserem Grillstand am Ziel hatten wir dann Würstchen, Steaks und einen Erbseneintopf sowie Kaffee und Kuchen im Angebot.

Da jeder Starter automatisch an der Tombola teilgenommen hatte, gab es anschließend die Verlosung der Preise. Der Hauptpreis war auch in diesem Jahr ein prall gefüllter Präsentkorb. Diesen hat Marianne Becker gewonnen.

Das Volkswandern hat eine lange Tradition in Adorf. Schon fast 40 Jahren lädt der VfL jährlich zum Volkswandern in die Großgemeinde Diemelsee ein. Am jeweils dritten Oktoberwochenende steht der Wandertag bei vielen Wanderfreunden fest im jährlichen Veranstaltungskalender. Eingeladen waren alle großen und kleinen Wanderer der befreundeten Nachbar- und  Wandervereine, alle Gäste  sowie die Einwohner von Adorf und den Nachbargemeinden.

 

Bundesligaturner zu Gast in Adorf

Am 10. und 11. Mai lud der Turngau Waldeck zu einem Fortbildungslehrgang im Gerätturnen unter der Leitung der Fachwartinnen Anna-Lena Steden und Caroline Bangel nach Adorf ein.

Der Bundesligaturner und Referent im Hessischen Turnverband Philipp Wiemers vermittelte den Teilnehmern seine breit gefächerten Kenntnisse zum Thema Trainingstechnik und
-methodik. Die Teilnehmer, größtenteils Trainer und Übungsleiter, nutzten die Möglichkeit, um ihre Trainerlizenzen zu verlängern.

 

Am Samstag lagen die Schwerpunkte zunächst auf den Geräten Boden und Balken.
Um die methodischen Übungsreihen anschaulicher zu gestalten, hatte der Referent einen seiner Schützlinge als „Vorzeigeturner“ mitgebracht.

Zunächst wurden den interessierten Teilnehmern die Übungen zu den allgemeinen Grundfertigkeiten des Turnens vermittelt. Danach wurden den Trainern & Übungsleitern verschiedene Schritte veranschaulicht, um die Kinder im Training an neue Turnelemente heranzuführen.

Nach dem Mittagessen wurde der Lehrgang mit dem Schwebebalken fortgesetzt.

Dabei wurde sowohl auf akrobatische Elemente als auch Drehungen und Abgänge eingegangen. Somit starteten alle Teilnehmer mit einer Vielfalt neuer Anregungen zum Erlernen von Handstand, Rad und Flick-Flack in den nächsten Tag.

 

Der zweite Lehrgangstag begann mit verschiedenen Trainingsmethoden, um Vorwärts- und Rückwärtssaltos zu erlernen. Gleichzeitig wurde viel Wert auf das Helfen und Sichern gelegt, wobei die Teilnehmer selbst aktiv werden konnten.

Anschließend ging es mit dem Reck weiter. Dabei wurde auf zahlreiche Elemente, wie Umschwünge und Abgänge, eingegangen. Zu guter Letzt folgte der Sprung. Der Schwerpunkt lag hier auf dem Erlernen des Handstützüberschlags.
Während des gesamten Lehrgangs ging der Referent auf die zahlreichen Fragen und Wünsche der Teilnehmer ein, sodass am Ende des Wochenendes alle Teilnehmer zufrieden und mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause gingen.

VFL AKTUELL - Vorstandsinfo 10 / 2014

05.10.14

Volks- und Familienwandertag am Sonntag, den 19.10.2014

Unser traditioneller Familien und Volkswandertag mit einer Kinderrallye findet am Sonntag, den 19.10.2014 statt. Start ist zwischen 9.30 und 10.30 Uhr ab dem Vereinsheim am Sportplatz.

Achim Peltz bereitet zwei Strecken mit einer Länge von ca. 7 und 12 km vor.

Beide Routen enden am Vereinsheim des VfL auf dem Dansenberg.

Alle Starter nehmen automatisch an einer Tombola teil. Hauptgewinn ist auch in diesem Jahr ein Präsentkorb. Die Ziehung der Gewinne beginnt um 13.00 Uhr. Starter, die spät auf die Strecke gehen, werden gebeten, ihre Lose am Start mit ihrem Namen zu versehen und zu hinterlegen, damit alle Lose die gleiche Gewinnchance haben.

 

Änderung Zuständigkeiten Kraftraum, Veranstaltungen und Vermietung Clubraum:

Attila Kopas ( stellvertretendes Vorstandsmitglied) übernimmt ab sofort vom Vorsitzenden  Dieter Stöcker  die verantwortliche  Koordination der Kraftraumnutzung in der Schulturnhalle der MPS und die federführende Organisation aller traditionellen VfL Veranstaltungen.

Norbert Scheele, der  Abteilungsleiter der Fußballabteilung, ist ab sofort für die Clubraumvermietung im Vereinsheim zuständig. Anfragen  bitte künftig direkt an  Norbert Scheele.

SPORTZEITUNG VFL AKTUELL 2014:

Die beliebte VfL Sportzeitung „VFL-AKTUELL“ soll auch für 2014 wieder erscheinen und ist in Arbeit. Neben Wolfgang und Birgit Meier sowie Helmut Klöser wird auch Claudia Beckmann in diesem Jahr im Redaktionsteam mitarbeiten.

Bitte ab sofort geeignete Beiträge ( mit Fotos) an Claudia Beckmann geben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn jede Gruppe, Mannschaft und Abteilung in der neuen Sportzeitung des VfL  vertreten ist. Nähere Infos erteilt gern Claudia Beckmann unter der Tel Nr. 1886. Die Beiträge werden zusätzlich auch auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen für alle Senioren des VfL:

Voraussichtlich findet im November 2014 ein gemütlicher Nachmittag für alle Seniorinnen und Senioren des VfL bei Kaffee und Kuchen statt.

Die Planungen laufen über Gertrud Bienert. Nähere Einzelheiten werden zeitnah bekannt gegeben.

 

Ehrenamtsfete  – gemeinsames Essen  am Samstag, den 14.11.2014

Gem. Vorstandsbeschluss vom 16.09.14 wollen wir in diesem Jahr alle ehrenamtlich im VfL tätigen Übungsleiter , Trainer usw. als Dank für die geleistete Arbeit  zu einem gemeinsamen Essen im Vereinslokal Graf einladen. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Die Einladungen erfolgen zeitnah.

NÄCHSTE ERWEITERTE VORSTANDSSITZUNG :

Die nächste erweiterte Vorstandssitzung des VfL  findet am Mittwoch, den 10.12.2014 um 20.00 Uhr im Vereinslokal Graf statt. Bitte den Termin vormerken.

 

05.10.2014

Dieter Stöcker,Vorsitzender  

Radwandern 2014

Der VfL Adorf hat am Pfingstmontag, den 9.Juni sein traditionelles Radwandern unter dem Motto „ Fit in den Sommer „ veranstaltet. Seit über 35 Jahren veranstaltet der Sportverein das Radwandern an Pfingsten. Rund 30 Radfreunde nahmen an dem sehr sonnigen Pfingstmontag teil. Gemeinsamer Start auf die von Achim Peltz vorbereiteten Strecken war ab 10.00 Uhr ab dem Vereinslokal Graf in der Ortsmitte. Es gab zwei verschiedene Streckenvarianten.

 Die kurze Strecke (ca. 10 km lang) war insbesondere für Kinder und Familien geeignet. Auch für alle Anfänger die sich für die nächsten Wochen in Form bringen wollten war die Strecke sehr gut geeignet.

 Die rund 30 km lange Tour hatten ca. 10 geübte Radler in Angriff genommen.

Sie fuhren über einige Dörfer in Nordrhein Westfahlen bis hin nach Bad Arolsen. Von dort holte sie dann der Linienbus ab und alle fuhren gemeinsam wieder zurück nach Adorf.

 Beide Strecken konnten je nach Kondition verlängert bzw. verkürzt werden.

 Ziel war das Sportlerheim am Sportplatz auf dem Dansenberg.

 Auf den Strecken und am Ziel  wurde für das leibliche Wohl aller Teilnehmer gesorgt.

 Eingeladen waren alle Mitglieder des VfL sowie Radfahrfreunde aus Adorf und Nachbargemeinden.

 

Kreisseniorentage vom 12.-16. Mai 2014

Schon zum siebten Mal nach 1980, 1985, 1989, 1993, 1998 und 2009 war der VFL-Adorf Gastgeber. Alle acht Abteilungen unseres Vereines waren eingebunden. Insgesamt waren es 140 freiwillige Helfer.

In der Küche führte wieder Gertrud Bienert die Regie, sie ist bereits seit 1980 dabei. Jeden Tag hat sie rund 30 Frauen im Einsatz. Gegen 12.30 Uhr kommen sie, um Kaffee zu kochen und die 70 bis 80 Brote zu schmieren. Gegen 13 Uhr wird der Kuchen geliefert, der auf den Tischen verteilt werden muss. Und nach dem Servieren geht’s an den Abwasch, das erledigen die Frauen per Hand.

Das VfL-Team hatt es mit beachtlichen Zahlen zu tun: Insgesamt 2900 Anmeldungen lagen vor, 56 Busse brachten die Senioren nach Adorf, in jedem fuhren zwei DRK-Helferinnen mit. 600 bis 650 Gäste füllten jeden Nachmittag die Dansenberghalle, nur am Freitag waren es weniger. Die beiden Diemelseer Bäckereien aus Flechtdorf und Giebringhausen lieferten  jeden Tag 100 bis 120 Bleche Kuchen, jedes hat 72 Stücke. Auch alle anderen servierten Speisen bezog der VfL aus der Großgemeinde.

In fünf Industriemaschinen kochten die Frauen den Kaffee, 100 Tassen pro Durchgang schaffen die Geräte. Wenn die Gäste eintreffen, sollen die ersten 600 Tassen in Thermoskannen abgefüllt sein. Dann geht es an den „Nachschub“.

Das sei schon ein Fortschritt im Vergleich zum ersten Mal, erzählt Gertrud Bienert. 1980 hätte sich der VfL große Kessel von der Bundeswehr besorgt, mangels ausreichend großer Filter sei der Kaffee durch Stoffwindeln geseiht worden.

Jeden Abend wurden rund 100 Tische neu eingedeckt und geschmückt. Was an Geschirr nicht in der Halle vorrätig war, haben die Sportler vom THW ausgeliehen.

Für Bürgermeister Volker Becker eine Ehrensache: Die Tage seien wichtig, dort könnten sich die Senioren austauschen und sich wiedersehen. „Wir freuen uns, dass der Kreis die Tage organisiert.“ Wichtig seien die vielen fleißigen Helfer, ohne die dies nicht zu leisten sei.

Die Organisation der Seniorentage liegt in den Händen von Brigitte Bundis von der Kreisverwaltung, sie hat auch die Musikkapellen gebucht – die Musikvereine aus Ober-Waroldern, Lelbach, Buchenberg und Rhena sowie der Spielmannszug der Adorfer Feuerwehr spielen auf. Das weitere Programm hat der VfL zusammengestellt, die Adorfer Landfrauen sind ebenso beteiligt wie Chöre, die Nachwuchstänzer des VfL oder die Adorfer Landjugend.

Die Sparkasse ermöglicht die Seniorentage seit ihrer Einrichtung 1980 mit einer kräftigen Finanzspritze. „Wir sehen uns in der Verantwortung für die Menschen im Kreis“, sagte der Geschäftsbereichsdirektor Martin Dörflinger gestern. „Die Senioren liegen uns am Herzen“, ihnen sollten erlebnisreiche Tage geboten werden. Becker kündigt noch einen Programmpunkt für die Frankenberger Senioren an: „Und zum Schluss singen wir das Waldecker Lied...“

VfL Adorf 02 wählt neuen Vorstand

31.01.14

Das Adorfer Dorfgemeinschaftshaus war am vergangen Freitag, den 31.01.2014 während der Jahreshauptversammlung des VfL Adorf 02 Wortwörtlich bis auf den letzten Stuhl besetzt.

Vorsitzender Dieter Stöcker freute sich die zahlreichen Mitglieder begrüßen zu dürfen. In seinem Bericht ging Stöcker auf die Veranstaltungen im vergangen Jahr ein. Ein besonderes Highlight war natürlich das 110-jährige Jubiläum des Vereins, welches im  vergangen August in der Dansenberghalle gefeiert wurde. Insbesondere die Turnakrobatik der Stargäste Eberhard Gienger und Bernd Effing werden noch lange in Erinnerung bleiben.

Das gemeinsam mit dem TSV Wirmighausen veranstaltete Volkswandern im Herbst war mit 198 Teilnehmern eine tolle Veranstaltung.

Stöcker blickt in seinem Bericht auch auf das Jahr 2014 voraus. In diesem Jahr steht das 50-jährige Jubiläum der Tischtennisabteilung auf dem Programm sowie die Bewirtung des Kreisseniorentages im Mai.

Traditionell wird am 09.06.2014 wieder ein Pfingstradwandern durchgeführt sowie ein Volkswandern am 19.10.2014. In diesem Jahr wird auch eine Vereinsfahrt für die Kinder des Vereins angeboten.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden berichteten die Abteilungsleiter aus den 10 Abteilungen des VfL Adorf. Der Gesamtverein verfügt über derzeit 916 Mitglieder.

In diesem Jahr wurde für die nächsten drei Jahre ein neuer Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde Dieter Stöcker einstimmig in seinem Amt bestätigt. Neue 2. Vorsitzende ist Claudia Beckmann, welche bisher dem Vorstand als Schriftführerin angehört. Wolfgang Meier stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Als Kassierer wurde Helmut Klöser einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Neue Schriftführerin ist Anna-Lena Steden. Caroline Bangel wurde als Jugendleiterin gewählt. Als Stellvertretende Vorstandsmitglieder wurden Marion Emde und Nadine Emde in ihren Ämtern bestätigt. Neu als Stellvertretende Vorstandsmitglieder wurden Nadja Elli, Attila Kopas und der bisherige 2. Vorsitzende Wolfgang Meier gewählt.

Karl-Christoph Merhof und Jan-Wilhelm Pohlmann standen nicht mehr zur Wahl zur Verfügung und sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Bei der Wahl des Ehrenrates wurde Gertrud Bienert in ihrem Amt bestätigt. Erich Bangert und Willi Büddefeld standen nicht mehr zur Wahl. Für sie wurden Hans Hiemer und Wilhelm Graf in den Ehrenrat gewählt.

Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Ehrungen auf dem Programm für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden 17 Mitglieder geehrt sowie7 Mitglieder für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Günter Backhaus, Oswald Brüne, Friedhelm Figge und Karl Tischler geehrt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Willi Emde sen., Erwin Fröhlich, Theo Scholz und Gerhard Willeke geehrt.

Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde Wilfried Pohlmann geehrt.

Für besondere Verdienste wurde Achim Peltz geehrt, welcher langjährig als Schiedsrichter aktiv war und als stellvertretender Kreisfußballwart den Verein jahrelang erfolgreich vertreten hat.

Kristian Willeke wurde für seine vier erfolgreichen Jahre als Trainer der SG Adorf/Vasbeck geehrt.

Mit Standig Ovation wurde Helga Pfeil von den Mitgliedern gefeiert. Helga Pfeil hat 1961 die Gymnastik Abteilung gegründet und war von 1961 bis 2006 Abteilungsleiterin. 52 Jahre lang war sie ununterbrochene Übungsleiterin. Hierfür bekam sie vom Vorstand gemeinsam mit ihrem Ehegatten einen Blumenstrauß sowie einen Präsentkorb überreicht.

Im Anschluss hat der Vorstand zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Im Anschluss klang der Abend in gemütlicher Atmosphäre aus.

Volkswandern am 20.10.2013

Am Sonntag (20.10.2013) fand das gemeinsame Volkswandern der VfL Adorf und der TSV Wirmighausen statt.

[mehr anzeigen]

Unterhaltsame Festgala zum 110 jährigem Vereinsjubiläum des VfL 1902 Adorf eV

Mit einem ungewöhnlichen und sehr originellen Programm ( übereinstimmende Einschätzung  unsere beiden Lokalzeitungen HNA und WLZ ) haben die Sportler des VfL ihr 110 jähriges Jubiläum des Vereins und der Turnabteilung sowie den 80. Geburtstag der Fußballabteilung und den 60. der Leichtathletikabteilung in der Dansenberghalle gefeiert.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Stöcker übernahmen Claudia Beckmann und Jan-Wilhelm Pohlmann , die kurzweilig und sehr gekonnt als Moderatoren durch den gut besuchten Kommerzabend führten.

 

Zum Auftakt gleich das Highlight des Abends:

Der 36 fache deutsche Meister und Weltmeister im Kunstturnen sowie  zweifacher Sportler des Jahres Eberhard Gienger und sein Partner Bernd Effing ( 13 facher deutscher Kunstturnmeister ) begeisterten  die gespannten Besucher mit einer Turngala am freistehenden Reck.

 

Direkt im Anschluss zeigte unsere VFL - Tanzformation  Happy Feet unter  Leitung von Verena Meier welches tolle Programm sie inzwischen drauf haben, bevor die Ehrengäste  Bürgermeister Volker Becker, die Kreisbeigeordnete Hannelore Behle in Vertretung von Landrat Reinhard Kubat  und Pfarrer Sascha Biehn-Tirre gern die Möglichkeit nutzten, dem VfL und den Jubilaren unserer Abteilungen herzlich zu gratulieren. Alle drei hatten Umschläge bzw. einen herzlichen Glückwunsch in Herzform mit im Gepäck.

 

Danach entführten die VfL - Line - Dancer das Publikum mit ihrem Auftritt in schmuckem Western – Outfit  in den „Wilden Westen“ , bevor unsere befreundeten Sportvereine der SG Diemelsee, des TSV Flechtdorf, dem TuS Rhenegge, der Germania aus Rhoden, der TSV Vasbeck und der TSV Wirmighausen dem VfL zum 110. Geburtstag mit einem großzügigem gemeinsamen Geschenk die Ehre erwiesen und unser Stargast, Eberhard Gienger, der nicht umsonst als Beckenbauer des Turnens bezeichnet wird,  eine fesselnde und durch sein fundiertes Hintergrundwissen geprägte außergewöhnliche Festrede zur Bedeutung des Ehrenamtes im Sport hielt.

Eberhard Gienger überreichte symbolisch ein Stofftier, den Schweinehund an den VfL und legte allen Sportlern und Besuchern nahe, täglich den inneren Schweinehund zu besiegen und Sport zu treiben, statt immer nur auf der faulen Haut zu liegen.

 

Weiter ging es mit unseren 15 Übungsleiterinnen (verstärkt durch Nils Milde als einzigen Mann im Team), die die großen Gymnastikbälle zur Freude des begeisterten Publikums in Trommeln verwandelten und mit den Schlagknüppeln einen fetzigen Sound zum Besten gaben und die Halle dabei in ein farbenfrohes Licht tauchten.

 

Dann kam die Zeit der Ehrungen für viele Leistungsträger unseres VFL:

Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber zeichnete Marion Emde, Claudia Beckmann und Wolfgang Meier mit der Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen aus. Als Geschenk für den VfL hatte Steuber ein „Waldecker Flachgeschenk“ im Gepäck.

Kreisfußballwart Peter Bauchmann übergab Ehrenbriefe an Mario Knaak und Martin Behle; Rudi Bienert bekam die bronzene Ehrennadel des Hessischen Fußballverbandes bevor Rudolf Jakob und Norbert Scheele mit der höchst möglichen Auszeichnung des HFV, der großen Verbandsehrennadel ausgezeichnet wurden. Die Fußballabteilung erhielt darüber hinaus einen nagelneuen Fußball für die nächsten Heimspiele.

 Dem Fußball  folgte die Leichtathletik mit der Überreichung der silbernen Ehrennadel des Hessischen Leichtathletikverbandes durch den Vorsitzenden des Kreisleichtathletikverbandes Dieter Schröder und der Vizepräsidentin des HLV, Ingeborg Trechsler, an Annette Behle. Überraschungs-gast Frau Trechsler ließ es sich nicht nehmen, Annette zu der besonderen und äußerst seltenen Auszeichnung persönlich zu gratulieren.

 Marianne Becker, unsere in Adorf beheimatete Turngauvorsitzende, war es schließlich vorbehalten Sonja Bienert , Margret Figge und Heike Wilke mit der silbernen Ehrennadel des Hessichen Turnverbandes für ihre außergewöhnlichen Leistungen im VfL auszuzeichnen.

 Nach exakt 2 Stunden war das Jubiläumsprogramm, das allen Geehrten einen würdigen Rahmen für ihre Auszeichnungen gab, zu Ende und die Tanzband No-Limit spielte zum Jubiläumstanz auf.

Gauturnfest in Rhoden

Volltext anzeigen

Internationales Deutsches Turnfest 2013

Nach vier Jahren war es endlich wieder soweit. Vom 18. bis 25. Mai 2013 fand das Internationale Deutsche Turnfest statt. Dieses Mal waren es gleich drei Städte, die zusammen die Ausrichtung des Turnfestes übernahmen: Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen.

Volltext anzeigen

Im Einsatz für den Fussball

08.06.13

Am 8. und 9. Juni trafen sich einige fleißige Helfer auf dem Sportplatz, um die Arbeiten für die Errichtung von zwei überdachten Ersatzspielerbänke zu beginnen.

Mit Unterstützung des ortsansässigen "Baulöwen" wurden Ausschachtungsarbeiten durchgeführt, eine Schotterschicht eingebaut, Einschalungs- und Betonierarbeiten durchgeführt.

An beiden Tagen waren insgesamt neun Freiwillige zugegen. Es wurden 41 Arbeitsstunden geleistet.

Danke an alle Helfer!

 

Hier ein paar Impressionen

Tennis Mixed-Turnier

Radwandern 2013

20.05.13 Den Regen zum Trotz fand auch in diesem Jahr das traditionelle Radwandern am Pfingstmonat statt.

[mehr anzeigen]

Marsberger Stadtmeisterschaften im Badminton

Adorfer Badminton-Spieler haben in den letzten zwei Jahren sehr erfolgreich abgeschlossen.

[mehr anzeigen]

VFL AKTUELL - Vorstandsinfo 10 / 2012

30.10.12

[mehr anzeigen]

Zufahrt zum Sportplatz wurde mit Graffitikunst neu gestaltet

Die Zufahrt zum Sportplatz des VfL Adorf war in den vergangen 40 Jahren durch die betongrauen Betonwände gekennzeichnet. Diese erstrahlen nun jedoch dank einer gewollten Graffitikunst von Jonas Schultze in neuem Glanz.

Volltext anzeigen

Erstes Serienspiel der Tischtennis-Jugendmannschaft

22.08.12 Die Jugendmannschaft des VfL Adorf bestritt am Mittwoch, 22.08.2012 ihr erstes Serienspiel gegen den TT Wetterburg /Massenhausen. Adorf spielte mit Leon Wiskemann, Maik Leon Müller und Carla Beckmann.

[mehr anzeigen]

Sportlerehrung der Gemeinde Diemelsee

27.07.12 Herzlichen Glückwunsch an alle geehrten Sportler!

[mehr anzeigen]

Fussballer im Arbeitseinsatz

16.06.12 Zur Verbesserung des Zuschauerbereiches bei widrigen Witterungsverhältnissen haben die Fußballer vor einiger Zeit beschlossen, die Fläche zwischen dem Verkaufsunterstand und der Barriere entlang des Platzes vollständig zu befestigen.

[mehr anzeigen]

Neues aus der Leichtathletikabteilung

15.06.12 Im Herbst 2011 hat Sonja Bienert das Sportabzeichen abgenommen. Neben 36 Einzelkämpfern ( 9 Erwachsene, 27 Kinder ) haben auch 7 Familien bei der Abnahme teilgenommen. Das Familiensportabzeichen wurde am 13. April 2012 in der Stadthalle in Korbach von dem Vorsitzenden des Sportkreises an die Familien verliehen. Die Urkunden für die Einzelkämpfer wurden durch die MPS – Adorf sowie durch den 1. Vorsitzenden des VfL 02 Adorf, Dieter Stöcker, am 01. 06. ausgeteilt. Nach den Sommerferien beginnt wieder das Training für die Abnahme des Sportabzeichens 2012. Bitte die Hinweise unter Termine in Diemelsee in der Waldeckischen Landeszeitung beachten.

[mehr anzeigen]

Internes Hallenfussballturnier

19.02.12

[mehr anzeigen]

Adventssportschau 2011

Am 4. Dezember 2011 hat der VfL wieder seine Adventssportschau in der Dansenberghalle veranstaltet, nachdem diese im vergangen Jahr aufgrund der Bauarbeiten in der Arolser Straße ausfallen musste.

[mehr anzeigen]

Vereinsmeisterschaften VfL Adorf, Abt. Tennis

VfL-Aktuell 2011 - Fußballabteilung - Senioren

Volltext anzeigen

50 Jahre Gymnastikabteilung beim VfL Adorf

25 Jahre SG Adorf/Vasbeck

Viehmarkt 2011

Bericht zum Gerätturnen der „Freitags-Mädchen“ in 2011